Internet Seiten und SEO für Maler

Remo Laubacher 19. 06. 2017

Das Internet ist allgegenwärtig und kaum einer kann sich davon verstecken. Auch ein kleiner Malerbetrieb kann davon profitieren und meist braucht es gar nicht so viel, wie man denkt. Leider gibt es aber noch immer zahlreiche Firmen die viel Hokus Pokus verkaufen und oft wenig liefern. Damit Sie nicht in die Falle tappen, ein paar Tipps zur eigenen Webseite.

SEO

Unter diesen drei Buchsaben versteht man die Suchmaschinen Optimierung (Search-Engine-Optimization) der eigenen Webseite. Bevor man sich in die Tiefen von Google bewegt, man muss ich bewusst sein, dass man hier nie eine Garantie bekommt. Man überlege sich nur was passiert, wenn eine SEO-Firma zwei Maler-Betrieben verspricht auf Platz 1 bei der Suche nach "Malergeschäft" zu gelangen. Einige Firmen geben noch immer Garantien ab und setzen dabei einfach darauf, dass man dies als nicht IT-Fachmann, gar nicht prüfen kann.

Was muss man tun, damit die eigene Webseite gut gefunden wird?

  • Passende Stichwörter müssen auf der Webseite vorhanden sein. Klingt banal, ist aber fast das Wichtigste. Sie mögen Stuckarbeiten und wollen mehr Aufträge aus diesem Bereich? Wie soll Google Ihre Webseite finden, wenn das entsprechende Wort nicht auf der Seite zu finden ist? Richtig, gar nicht, rein mit dem Stichwort!
  • Wichtige Wörter müssen im Titel vorkommen. Sie können sich das vorstellen wie wenn Sie eine Zeitung lesen. Steht in einer Überschrift "Stuck", so werden Sie den Artikel eher lesen wenn Sie  etwas zu diesem Thema wissen wollen. Steht der Begriff am Ende des Artikels, im Titel aber etwas ganz anderes, so werden Sie den Artikel vielleicht gar nicht lesen.
  • Wiederholungen! Aauch hier, kommt ein Begriff wie "malen" mehrfach vor, so ist das ein Hinweis für Google, dass die Webseite sich mit diesem Thema beschäftigt. Schauen Sie, dass das entsprechende Wort im Pfad vorkommt www.ihr-maler-geschaeft.ch/stuck-arbeiten. Verwenden Sie dasselbe Wort nochmals im Titel und im Text. Vermeiden Sie es aber den Text künstlich wirken zu lassen, man kann's auch übertreiben mit den Wiederholungen. Der Inhalt soll relevant sein und sich mit dem Thema befassen.
  • Links zu Ihrer Seite. Ein Thema das oft schwierig ist, aber einen grossen Einfluss hat. Eine Webseite die von tausendenden Seiten verlinkt wird, ist wichtig, ansonsten würden nicht so viele Personen auf die Seite verlinken. Steht in den Links der anderen Webseite das Wort "Malen", so ist dies ein Hinweis für Google, dass Ihre Webseite sich mit dem Thema "Malen" befasst. Je mehr Links von relevanten Seiten, desto besser wird Ihre Seite platziert. Hier helfen Angebote wie www.malergesucht.ch, aber auch ein Verband oder ein Blog kann helfen. Machen Sie etwas mehr als nur das was jeder macht, vielleicht Dinge mit einem gewissen künstlerischen Aspekt, zeigen Sie was Sie gemacht haben. Auch hier kann man Links generieren indem man von Facebook oder ähnlichen Seiten auf seinen Referenzen verlinkt.

Kunden Akquise

Wer neu auf dem Markt ist, muss Kunden finden. Ist man lokal tätig, so hilft das persönliche Networking oft am meisten, allerdings kann auch eine Webseite helfen. Wer auf's Internet setzt, sollte aber vielleicht zuerst die eigene Konkurrenz prüfen. Ist man in einer grösseren Stadt tätig, so wird man via Google wohl meistens zahlreiche Betriebe finden und die, die schon länger auf dem Markt sind, sind dabei nur schwer zu schlagen. Hier hilft es, wenn man sich die eine oder andere Nische sucht um sich von anderen Betrieben abzuheben, siehe auch SEO.

Versetzen Sie sich auch immer in die Lage eines potentiellen Kunden - was will er wissen? Logischerweise ob Sie ihm helfen können und das bedingt, dass Sie erwähnen, was Sie genau anbieten. Viele Webseiten Besucher wollen oft auf direktem Weg Kontakt aufnehmen, verstecken Sie Ihre Telefonnummer und E-Mail nur dann, wenn Sie keine Kunden wollen. Besser auf jeder Seite platzieren, so dass ein potentieller Kunde Sie immer kontaktieren kann.

Über den Autor

Kommentar hinterlassen